Akupunktur und Organotherapie gleichberechtigt im Einsatz mit der klassischen Tiermedizin

 

 

 

Ihre Lieblinge können nach entsprechender Untersuchung auch fallbezogen mit Akupunktur und Organtherape behandelt werden. hierbei geht es uns nicht um Hokuspokus oder sogenannte " Schwurbelei ". Die klassische Schulmedizin beruht im evidenzbasierten Anspruch auf wissenschaftlichen Belegen, jedoch konnten auch im Akupunktur-/Organotherapiebereich selbige nachvollzogen werden. Gezwungen wird von uns niemand. Doch Vorsicht, unsachgemäß durch Laien können bestimmte Produkte sogar gefährlich werden! Bspw. können Campherprodukte das zentrale Nervensystem und Nieren schädigen sowie zu Atemnot bis hin zu epileptischen Anfällen führen. Ferner hat die European Medicines Agency auch bei unsachgemäßen Einsatz durch Laien bspw. von Echinacea Produkten darauf hin gewiesen, dass selbige negative immunmodulatorische Effekte und hohe Fieberschübe auslösen können. Ebenso ist der Einsatz von Nadeln/Pressurpunkte bspw. entlang der Herz- und Lungenmeridiane durch unsachkundige Laien höchst gefährlich ! Daher ist Naturheilkunde durchaus ernstzunehmen. cool Sprechen Sie uns einfach an {#emotions_dlg.doctor}

 

 

Das Wort "Akupunkturpunkt" ist eine westliche Wortschöpfung aus den Begriffen acus (spitz) und pungere (stechen). Diese Punkte heben sich von der Umgebung häufig durch eine vermehrte Empfindlichkeit ab. Die Betastung der Akupunkturpunkte gibt wertvolle diagnostische Hinweise. Die Akupunturpunkte sind Durchtrittsöffnungen des QI (Lebensenergie). Der QI-Fluss kann über die Stimulation der Akupunkturpunkte reguliert werden. Entsprechende Punkte können sowohl durch spezielle Akupunkturnadeln oder durch Fingerdruck von mir zur Behandlung eingesetzt werden.

Die Akupunktur ist eine wissenschaftlich überprüfbare medizinische Praktik welche unter anderem Schmerzen lindern und Blockaden lösen kann.

 

 

 

 

 

Die Zytoplasmatische- und Organotherapie ist die gezielte Behandlung von Erkrankungen (Herz-Kreislauf, Atmungs-/ Verdauungstrakt und Bewegungsapparat) welche als echte Alternative zur klassischen Schulmedizin verwendet wird. Hierbei werden molekulare Substanzen aus embryonalen Organen (Rind), Pflanzen und potentzierte Organpräparate zur Regulierung des Zellstoffwechsels oder zur Gegensensibilisierung gegebenenfalls zusammen mit klassischen Arzneimitteln eingesetzt.